Creative Infidelities

GfZK – Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
Karl-Tauchnitz-Str. 9-11
04107 Leipzig

On the Landscape Architecture of Topotek 1

Der Titel nimmt Bezug auf Jorge Louis Borges, dessen Ausführungen zum Thema Übersetzung die Arbeitsweise von Topotek 1 maßgeblich beeinflusst haben. Borges versteht Übersetzungsfehler und bruchstückhafte Übersetzungen als eine Chance Verschiebungen und lokale Umsetzungen vorzunehmen: Eine Situation, die das Original bereichert und nicht schmälert. Inspiriert von diesem Konzept geht Topotek 1 mit Kompositionen, Formen und Inhalten auf eine offene und befreiende Art um. Die Ausstellung kann auch als eine Antwort auf Borges gelesen werden: Der Gestalter Oliver Klimpel hat die Arbeiten von Topotek 1 in eine narrative innere Landschaft übersetzt. Er hat eine neue, immersive Installation entwickelt, die von Topotek 1 Projekten inspiriert ist und deren unterschiedliche Örtlichkeiten er in neue Ansichten und überraschende Kombinationen überträgt.

Die gleichnamige Publikation, herausgegeben von Barbara Steiner, ist zum 20-jährigen Bürojubiläum von Topotek 1 im Jahr 2016 bei uns erschienen. Partner*innen aus den Bereichen Architektur, Kunst und Design, private und öffentliche Auftraggeber*innen, Fachplaner*innen, und Projektmanager*innen blicken aus verschiedenen Perspektiven auf die gemeinsamen Projekte. Die Publikation ist im GfZK-Shop erhältlich.


www.gfzk.de

14.07.2018 – 23.09.2018

GfZK – Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
Karl-Tauchnitz-Str. 9-11
04107 Leipzig

On the Landscape Architecture of Topotek 1

Der Titel nimmt Bezug auf Jorge Louis Borges, dessen Ausführungen zum Thema Übersetzung die Arbeitsweise von Topotek 1 maßgeblich beeinflusst haben. Borges versteht Übersetzungsfehler und bruchstückhafte Übersetzungen als eine Chance Verschiebungen und lokale Umsetzungen vorzunehmen: Eine Situation, die das Original bereichert und nicht schmälert. Inspiriert von diesem Konzept geht Topotek 1 mit Kompositionen, Formen und Inhalten auf eine offene und befreiende Art um. Die Ausstellung kann auch als eine Antwort auf Borges gelesen werden: Der Gestalter Oliver Klimpel hat die Arbeiten von Topotek 1 in eine narrative innere Landschaft übersetzt. Er hat eine neue, immersive Installation entwickelt, die von Topotek 1 Projekten inspiriert ist und deren unterschiedliche Örtlichkeiten er in neue Ansichten und überraschende Kombinationen überträgt.

Die gleichnamige Publikation, herausgegeben von Barbara Steiner, ist zum 20-jährigen Bürojubiläum von Topotek 1 im Jahr 2016 bei uns erschienen. Partner*innen aus den Bereichen Architektur, Kunst und Design, private und öffentliche Auftraggeber*innen, Fachplaner*innen, und Projektmanager*innen blicken aus verschiedenen Perspektiven auf die gemeinsamen Projekte. Die Publikation ist im GfZK-Shop erhältlich.


www.gfzk.de

Zurück