Grids and Threads

Bastienne Schmidt

Hardcover
30 x 24 cm
120 Seiten, 120 farb. Abb.
Englisch
ISBN 978-3-86859-505-5
09.2018

30.00

Zurück


Die mehrfach preisgekrönte Künstlerin Bastienne Schmidt liefert mit Grids and Threads eine minimalistische Meditation über das Konzept des weißen Raums und dessen Wahrnehmung. Als Inspiration dient Marcel Duchamps „3 Kunststopf-Normalmaße“, in dem drei imaginäre Messinstrumente die Beliebigkeit der Qualifizierung und Quantifizierung von Dingen verdeutlichen. Im ersten Teil des Kunstprojekts lässt eine konzeptuelle Fotografieserie arrangierter Installationen aus recycelten Stoffen und farbigen Fäden den Sinn für Maßstab zu einem Rätsel werden: Im Schnee liegende Objekte und farbige Markierungen werden aus der Vogelperspektive fotografiert, wobei die weiße Umgebung als leere Leinwand dient. Schmidt führt damit ihre künstlerische Untersuchung von Raumkonzepten und den damit verbundenen Systemen fort.
Der zweite Teil des Projekts besteht aus Mixed-Media-Arbeiten auf Arches-Papier: Ein gestanztes Raster von 8 x 8 Zoll (ca. 20 cm) wird in ein Quadratzoll (6,4516 cm²) große Felder aufgeteilt, die Licht und Schatten auf dem weißen Papier hervortreten lassen. Die Idee, in einem reduktiven Prozess eine Serie von unendlichen Variationen von Quadraten zu schaffen, bezieht sich auf die künstlerischen Forschungen von Agnes Martin und Robert Ryman. Das weiße quadratische Raster spürt dem Konzept eines minimalen Raums nach; die Variationen dessen, was innerhalb der Quadrate geschieht, spielen mit der Vorstellung von absoluter Freiheit und absoluter Einschränkung.


Bastienne Schmidts Arbeiten finden sich unter anderem in den Sammlungen des Museum of Modern Art in New York, des International Center of Photography, des Brooklyn Museum, der Corcoran Gallery of Art in Washington D.C. und des Victoria and Albert Museum in London.

Zurück

Zu diesem Suchbegriff gibt es leider keine Ergebnisse.
Versuchen Sie es erneut mit einem anderen Suchbegriff oder stöbern Sie einfach in unseren Büchern.