Landscript 5: Material Culture

Assembling and Disassembling Landscapes

Jane Hutton (Hg.) (Bd. 5)
Christophe Girot / Albert Kirchengast (Hg.) (Reihe)

Broschur
16 x 22 cm
ca. 240 Seiten, zahlr. Abb.
Englisch
ISBN 978-3-86859-214-6
10.2017

29.80

Zurück


Landscript 5 untersucht die Theorie und Gestaltung der Landschaftsarchitektur vom Standpunkt einer Material Culture. Die Beiträge des Buches verstehen Landschaften als zeitweilige Ansammlungen lokal vorhandener sowie herbeigeschaffter Stoffe. Sie werden zwar durch die Arbeitskraft und gestalterische Intelligenz des Menschen errichtet und erhalten, zugleich aber durch ständig sich wandelnde kulturelle Gegebenheiten und bedingt kontrollierbare Naturkräfte beeinflusst. Bauplätze etwa mögen begrenzte Areale sein, ihre „materialen Beziehungen“ – vom Transport der Rohstoffe und Konstruktionsgüter bis hin zu globalen Wasserkreisläufen – kennen jedoch keine Grenzen. Landschaften werden so zu einem eindrücklichen Modell der Beziehung Mensch-Natur. Zugleich sind sie selbst Mensch-Natur-Beziehungen, da sie die Gestaltung der Welt repräsentieren und ermöglichen. Die Publikation beschäftigt sich mit der ästhetischen Bedeutung und den entwerferischen Möglichkeiten einer Material Culture für die Landschaftsarchitektur.

Zurück