Situational Urbanism

Directing Post-War Urbanity: an Adaptive Methodology for Urban Transformation

Otto Paans / Ralf Pasel

Broschur
21 x 23 cm
256 Seiten, zahlr. farb. Abb.
Englisch
ISBN 978-3-86859-258-0
01.2014

35.00

Zurück


Eine der wohl wichtigsten Herausforderungen für die europäischen Großstädte war und ist die Anpassung und Umgestaltung des städtischen Raums an die Bedürfnisse der jeweiligen Gegenwart. Diese Umwandlungsprozesse sind zwar hochkomplex, bieten aber auch vielfältigste Chancen, bereits existierende Mikroökonomien, Multikulturalität und Raumstrukturen vorteilhaft zu integrieren und zu nutzen. Der Situative Urbanismus ist eine adaptive Methode, die neue Wege im Umgang mit dem modernen städtischen Raum eröffnet. Um gelebte Stadterfahrung und die Notwendigkeit von Langzeitplanungen zu vereinen, werden in diesem Entwurfsansatz räumliche, sozio-ökonomische und kulturelle Belange gleichermaßen berücksichtigt. Der Band verbindet anwendbare Raumtheorie, innovative Analysemethoden und ein umfassendes Instrumentarium flexibler Entwurfsmethoden zur Umgestaltung des modernen städtischen Raums in allen Größenordnungen, vom Einfamilienhaus über den Wohnblock bis hin zum Stadtviertel. Und daraus ergibt sich eine Reihe von innovativen und vielseitig anwendbaren Entwurfsstrategien für die Gestaltung unserer Städte.

Zurück