Make City

A Compendium of Urban Alternatives
Stadt anders machen

Francesca Ferguson, MAKE_SHIFT (Hg.)

Broschur
17 x 24 cm
352 Seiten, ca. 400 farb. und s/w Abb.
Deutsch/Englisch
ISBN 978-3-86859-567-3
05.2019

32.00

Zurück


Städte sind heute weltweit explodierenden Immobilienpreisen, den Folgen des Klimawandels und einem scheinbar unaufhörlichen Wachstum unterworfen. Make City versammelt unterschiedliche Perspektiven auf den urbanen Wandel und lässt Akteure aus den Bereichen Architektur, Stadtplanung und Landschaftsgestaltung, aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und der Zivilgesellschaft zu Wort kommen. Die Positionen machen deutlich, welche Strategien und Bündnisse notwendig sind, um neue Gesellschaftsverträge auf allen Ebenen zu schmieden. Die Kreislaufwirtschaft beginnt in der Stadt: Die Produktion vor Ort – seien es Nahrungsmittel, Rohstoffe oder Räume – ist der zentrale Ansatz, um die veralteten Handlungsmuster eines linear ausgerichteten Wirtschaftssystems zu durchbrechen. Make City zeigt, wie man Stadt anders machen kann. Es bietet Alternativen: neue Architekturen, Typologien, Materialflüsse, integrative und gemeinschaftliche Planung, basierend auf den Grundgedanken der Wiederverwendung, der Verdichtung und Optimierung bestehender Strukturen. Heute geht es nicht mehr um kleine Schritte und Utopien, sondern um Machbarkeit – um konkrete Projekte und Vorschläge für eine andere Stadt.

Mit Beiträgen von AFF Architects, Anupama Kundoo, Michel Bouwens/P2P Foundation, Francesca Bria SESC, Tessy Britton, Bureau SLA, Frauke Burgdorff, Marco Casagrande, Deadline, Eva de Klerk, De Urbanisten, FAR Frohn&rojas, Kraftwerk 1, Wolf Lotter, PPAG, Refunc, Eike Roswag-Klinge, Tina Saaby, Florian Schmidt, Topotek 1, Jean Philipp Vassal, Vestas, Zanderroth Architekten

Zurück