HERAUSFORDERUNG ERDGESCHOSS

Wüstenrot Stiftung (Hg.)

Halbleinen
23 x 29,7 cm
368 Seiten, ca. 200 farb. und 100 s/w Abb.
Deutsch/Englisch
ISBN 978-3-86859-269-6
06.2014

48.00

Zurück


Wohnungsfenster auf Kopfhöhe der Passanten oder hermetisch nach außen abgeschlossene Fassaden: die adäquate Nutzung der Erdgeschosszone gehört zu den großen Herausforderungen gegenwärtiger Stadtplanung. Das Forschungsprojekt Ground Floor Interface der Wüstenrot Stiftung wurde federführend von Doris Zoller bearbeitet und hat sich der Rolle des Erdgeschosses als Bindeglied zwischen städtischem Raum und privater Wohnnutzung gewidmet. Dabei steht eine typologische Untersuchung der Erdgeschosszone im verdichteten Wohnungsbau im Zentrum der Betrachtung. Exemplarische Projektbeispiele aus Amsterdam, Berlin, Frankfurt, Genf, Kopenhagen, Ljubljana, Mailand, München, Oita, Paris, Tokio, Tübingen, Venlo, Winterthur und Zürich zeigen besonders gelungene, sowohl räumlich innovative wie auch übertragbare Lösungen, die im Sinne eines übergreifenden Qualitätskonzepts einen wesentlichen Beitrag zu mehr architektonischer Gestaltungskraft und Vielfalt in dieser nutzungssensiblen Übergangszone zwischen Wohnungsbau und Städtebau leisten können.
Mit Beiträgen von: Doris Zoller, Stephen Bates, EM2N, Johannes Fiedler, Sou Fujimoto, Stefanie Hennecke, Hiromi Hosoya, Alban Janson, Marcel Meili, Tina Saaby, Markus Schaefer, Stephan Trüby, Sophie Wolfrum

 

 

Zurück

Zu diesem Suchbegriff gibt es leider keine Ergebnisse.
Versuchen Sie es erneut mit einem anderen Suchbegriff oder stöbern Sie einfach in unseren Büchern.