Das Chinesische Nationalmuseum in Peking

gmp FOCUS

Meinhard von Gerkan / Stephan Schütz / Ma Lidong (Hg.)

Leinen
19 x 29,2 cm
108 Seiten, ca. 20 s/w und 35 farb. Abb.
Deutsch/Englisch
ISBN 978-3-86859-320-4
12.2013

29.80

Zurück


Der Um- und Erweiterungsbau des Chinesischen Nationalmuseums vereint das ehemalige Chinese History Museum mit dem Chinese Revolutionary Museum. Das 1959 fertig gestellte Bauwerk markiert am Platz des Himmlischen Friedens und in direkter Nachbarschaft zur Verbotenen Stadt bis heute einen Meilenstein in der neueren chinesischen Architekturgeschichte. Den Wettbewerb für den Um- und Erweiterungsbau dieses Gebäudes gewannen die Architekten von Gerkan, Marg und Partner gemeinsam mit dem Büro CABR, Peking. Im Dialog mit dem Bauherrn wurde der Entwurf mit dem Ziel überarbeitet, den Neubau in harmonischer Weise auf die Außenwirkung des Altbaus abzustimmen – gleichzeitig jedoch Alt und Neu unterscheidbar zu machen. Die vorliegende Publikation verdeutlicht die deutsch-chinesische Zusammenarbeit am größten Museum der Welt und geht detailliert auf dessen Entstehungsgeschichte ein. Ein Vorwort von Martin Roth, Direktor des Victoria and Albert Museums in London, ausführliche Texte des amerikanischen Kulturjournalisten András Szántó und Fotos des Architekturfotografen Christian Gahl stellen das Gebäude umfassend vor.

 

Zurück