Fernweh

A Travelling Curators’ Project

Mary Jane Jacob / Claudia Zeiske (Hg.)

Broschur mit transparentem Schutzumschlag
17 x 23 cm
96 Seiten, zahlr. farb. Abb.
Englisch
ISBN 978-3-86859-345-7
10.2014

14.80

Zurück


Welche Bedeutung hat das Reisen in der Kunst? Spielt das Bedürfnis nach Abstand, neuen Orten und Erfahrungen eine Rolle? Welcher Art sind die Beziehungen zwischen Besucher und Gastgeber? Was bedeutet Abgeschiedenheit im Zeitalter der Globalisierung?

Dies sind nur einige der Fragen, denen acht Kuratoren aus Europa sowie Nord- und Südamerika auf dem Symposium Fernweh nachgingen, das sie auf Zugreisen durch das ländliche Schottland führte. Dort besuchten sie Dörfer, Städte und Kunststandorte, um Phänomene wie Ort, Gastfreundschaft, Zusammenarbeit, Distanz sowie das Verhältnis von Stadt und Land und weitere Fragestellungen zu untersuchen.

Fernweh fokussiert das Bedürfnis nach einer nicht definierten, vielleicht transzendenten Freiheit; einer Freiheit, die zur kritischen Reflexion sowohl über uns selbst als auch über unsere Umgebung führen kann, wobei auch Gemeinsamkeiten thematisiert werden.“ (Simon Ward)

 

 

Zurück

Zu diesem Suchbegriff gibt es leider keine Ergebnisse.
Versuchen Sie es erneut mit einem anderen Suchbegriff oder stöbern Sie einfach in unseren Büchern.