Digital City Science. Researching New Technologies in Urban Environments

Perspectives in Metropolitan Research 6

Rapahel Schwegmann / Gesa Ziemer / Jörg Rainer Noennig (Hg.)

Broschur
16,5 × 24 cm
180 Seiten, 100 farb. und s/w Abb.
Englisch
ISBN 978-3-86859-600-7
07.2021

29.80

Zurück


Wie formen Wissenschaft und Technologie die Städte der Zukunft — und welchen Einfluss haben Städte auf zukünftige Wissenschaft und Technologie? Wer sind die Architekt*innen und Akteur*innen, die im Kontext der Digitalisierung hinter diesen Prozessen stehen? Von welchen Vorannahmen lässt sich Wissenschaft dabei unbewusst leiten, wenn sie Forschung zur digitalen Stadt betreibt? Was bedeutet es in diesem Zusammenhang, transdisziplinär zu arbeiten? Ausgehend von diesen Fragen, bietet Perspectives in Metropolitan Research 6 einen Überblick über aktuelle Perspektiven auf die Digitale Stadt. Dabei untersuchen die verschiedenen Beiträge, einem transdisziplinären Ansatz folgend, insbesondere die Verflechtung von Wissenschaft, Technologie und Stadt. Konzipiert ist die Ausgabe als Forum für den wissenschaftlichen Austausch über Methoden, Messungen und Materialien; über Theorien, Themen und Trends; über Prestige, Probleme und Perfektion (in) der digitalen Stadtforschung.
Die Ausgabe basiert auf Beiträgen zum City Science Summit (CSS) 2019, einer globalen Konferenz, die vom CityScienceLab der HafenCity Universität Hamburg in Kooperation mit dem MIT Media Lab ausgerichtet wurde. Die Konferenz befasste sich mit der Zukunft von Städten, die durch neuartige Methoden der Entscheidungsfindung, des Designs und der Arbeitsweise wohnlicher und innovativer werden könnten. Neben Wissenschaftler*innen des City Science Network hieß die Konferenz auch BürgermeisterInnen, renommierte Expert*innen aus der Praxis sowie hochrangige CEOs aus aller Welt willkommen.

Zurück